Grabarten

Überblick der Grabarten auf dem Friedhof Buchenbach

Erdbestattungen

Erdbestattungen mit Grabmal
Für eine Erdbestattung gibt es Reihengräber, das sind einfachtiefe Grabkammern im Erdreich als Einzelgrab mit Vorrichtung für Grabsteine mit Beet für die eigene individuelle Bepflanzung und Grabpflege.
Sowie Wahlgräber, das sind doppeltiefe Grabkammern im Erdboden für zwei Personen mit Vorrichtung für Grabsteine ebenfalls mit Beet.

Erdbestattungen mit Platte für einen Verstorbenen oder anonyme Erdbestattungen
Die einfachtiefen Grabkammern sind in einem angelegten Erdhügel integriert. Die Stirnseite der Kammer liegt jedoch frei und kann mit einer namenbeschrifteten Platte versehen werden. Ein sonst üblicher Grabstein entfällt.
Das Grab ist für die Hinterbliebenen pflegeleicht, da der Erdhügel mit Rasen vom Gemeindebauhof gemäht bzw. gepflegt wird.
Sofern auf eine namenbeschriftete Platte verzichtet wird, handelt es sich um eine anonyme Erdbestattung.

Erdbestattungen mit Platte für jeweils zwei Verstorbene oder anonym
Auf die doppeltiefen Grabkammern im Erdreich kann eine Namensplatte gelegt werden. Ein sonst üblicher Grabstein entfällt. Das Grab ist für die Hinterbliebenen pflegeleicht, da die Gräber mit Rasen begrünt sind und vom Gemeindebauhof gemäht bzw. gepflegt werden.

Erdbestattungen im Sternengarten
Im nördlichen Teil ist ein Sternengarten angelegt für Fehlgeburten, Totgeburten usw., sowie für verstorbene Kinder bis zum Alter von ca. einem Jahr. Auf das Grab kann eine kleine Platte mit persönlichen Angaben gelegt werden oder anonym.

Urnenbeisetzungen

Pflegeleichte Urnenerdgräber
Urnenerdgräber befinden sich im Podest. Das befindet sich, auf der rechten Seite, wenn man vom Friedhofsparkplatz die Rampe hinunter läuft. Im Erdreich sind Röhren zur Versenkung von ein oder zwei Urnen. Hier kann eine Platte mit persönlichen Angaben auf die Grabstelle gelegt werden. Diese Gräber sind pflegeleicht, weil die Fläche mit Rasen begrünt ist und vom Gemeindebauhof gemäht bzw. gepflegt wird.

Urnenerdgräber unter Bäumen
Der Friedhof bietet Baumbestattungen für Urnen. Bei den Baumbestattungen werden die Urnen in dem Wurzelwerk eines Baumes in Tonröhren beigesetzt. Unter den Bäumen befinden sich bereits Platten zur Kennzeichnung der Lage. Eine Schriftplatte mit den persönlichen Daten des Verstorbenen kann angebracht werden. Diese modernen Gräber sind ebenfalls pflegeleicht.

Urnenerdgräber mit Beet
Zudem gibt es Urnenerdgräber mit einem kleinen Beet etwa 80 cm x 80 cm groß mit liegenden Grabmalen im nördlichen Teil des Friedhofs. Jeweils eine Röhre befindet sich im Erdreich zur Versenkung von ein oder zwei Urnen.

Urnenstelen
Urnenstelen bietet die Möglichkeit, Urnen mit der Asche des Verstorbenen oberirdisch beizusetzen. Die Urnenstele ist ein säulenförmiges Gebilde, das aus Naturstein oder Beton besteht. Es wurden im Mai 2017 zwei Urnenstelen zwischen das bestehende Gemäuer im westlichen Teil des Friedhofs mit jeweils vier Kammern aufgestellt.

Anonyme Urnenerdgräber
Anonyme Urnenbestattungen sind möglich. Ein Feld im nördlichen Teil des Friedhofs ist dafür vorgesehen.